1. September 2016

TRAVEL - Málaga Part I

Auch wenn es schon eine Weile her ist, um genau zu sein mittlerweile bereits drei Monate, möchte ich euch meinen Málaga Travel Guide nicht vorenthalten. Vor allem, da ich seither schon 3x nach Tipps gefragt wurde & ich denke, dass auch andere an meinen Tipps interessiert sein könnten.
Flug & Hotel
Geflogen sind wir mit Ryanair ab Memmingen. Bezahlt haben wir circa 100€ für Hin- und Rückflug pro Person. Der Hinflug war, was die Aussicht angeht, ein Traum. Sonnenuntergang vom Feinsten.
Übernachtet haben wir im Hostel Patio19, was ich wirklich wirklich empfehlen kann! Der Innenhof war wunderschön, das Frühstücksbuffet war üppig und lecker und unser Zimmer war ebenfalls sehr schön. Sauber und günstig, das ist sowieso das wichtigste. Die Lage war ebenfalls top, ca. 10 Minuten Fußweg zum Strand und 5 Minuten Fußweg in die Innenstadt. Im Klartext: wir waren nie auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen.
 Was tun am Sonntag?
Sonntags ist der Eintritt im Castillo de Gibralfaro kostenlos. Die Burg an sich fand ich jetzt nicht unbedingt wahnsinnig spektakulär, dafür der Ausblick, den man von dort oben erhält, umso mehr. Lohnt sich auf jeden Fall den mühsamen Weg hoch zu laufen. Außerdem waren wir am Sonntag auch noch im Picasso Museum, Studenten erhalten natürlich Rabatt. Leider durfte man keine Fotos von den Werken Picassos machen, aber am Besten schaut man sich die Werke sowieso in echt an! Übrigens ist es kein Zufall, dass sich in Málaga ein Picasso Museum befindet, denn Pablo Picasso wurde in Málaga geboren. Was sonntags natürlich auch immer geht: Strand!
Die Innenstadt
In diesem wunderschönen Gebäude befand sich ein H&M 
Auch wenn die Innenstadt Málagas nicht besonders groß ist, so hat sie doch einiges zu bieten. Alle Geschäfte, die man sich wünschen kann sind auf der Shoppingmeile "Calle Marqués de Larios" vertreten. (Bershka, Pull and Bear, Zara, & Other Stories, Stradivarius, Mango,..) Und das Beste? Alles von Inditex ist günstiger als bei uns! Für mich war Málaga definitiv ein Shopping Paradies, hätte ich mehr Shopping Budget gehabt, hätte ich bestimmt noch viel, viel mehr gekauft. Auch kleine (günstige!) Boutiquen und Lädchen gab es an jeder Ecke. Was mir besonders gut gefiel, war, dass Málaga einen arabischen Einfluss hat, was sich zum Teil auch in den Waren und Häusern widerspiegelt. Auch Shopping Malls gibt es, in denen auch Läden wie Primark & Co. vorzufinden sind.

Die Gebäude und Plätze waren größtenteils wie gemalt, manchmal kamen wir uns vor wie im Europapark, weil wirklich alles so perfekt aussah und einfach traumhaft, fast schon unwirklich schön war.

Im nächsten Part berichte ich euch noch etwas über das Essen, die Markthalle, unseren Tagesausflug und das Meer. Also stay tuned! Falls euch sonst noch etwas interessiert - fragt mich!

Bis dann.
Caty

Kommentare:

  1. Wie schön wie schön!!! Ich liebe es, deine Urlaubsbilder anzuschauen und nach Spanien wollte ich sowieso nochmal in den nächsten Jahren :D

    AntwortenLöschen
  2. oh wie wunderbar! malaga steht auch noch auf meiner liste und vielleicht schaffe ich es nächstes jahr auch mal hin.
    danke, für die schönen eindrücke.


    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder sind echt wunderschön!
    Welches Objektiv hast du benutzt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Hauptsächlich das normale Kit Objektiv von Canon (18-55mm), ab und zu das 35mm 2.0 von Yongnuo :)

      Löschen

Ich danke dir ♥
Falls du eine Frage hast: Bitte Ask.Fm